Phở-Suppe: vegan und zwiebellos

Gepostet am Aktualisiert am

DSC_0039

Die traditionelle vietnamesische Frühstückssuppe ist meine Waffe gegen böse Erkältungsviren.

Normalerweise wird die Suppe mit Fleischbrühe und Rindfleisch und ziemlich vielen Zwiebeln gemacht. Denn Phở muss richtig schön deftig sein. Dass das aber auch vegan und zwiebellos geht, zeige ich euch mit meinem Rezept. Die Zutatenliste ist umfangreich aber die Gewürze und asiatischen Spezialitäten können prima auf Vorrat gekauft und für andere asiatische Gerichte verwendet werden.

Zutaten:

1-2 kleine rote Chili (Achtung scharf)

3 Zehen Knoblauch

Gewürze je 1/2 TL:

Galgantpulver

Corianderpulver

Lemongrasspulver

Zimt

Sternanis

1 EL Sojasauce

400ml Brühe oder Wasser

1 daumengroßes Stück Ingwer

1/2 Stange Stangensellerie

ca 5 Wasserkastanien

1 Karotte

3 Blätter Kafirlimettenblätter

250g Tofu ( am besten der eher weiche aus dem Asialaden)

150g lange breite Reisnudeln

ca. 1/4 Chinakohl

2 handvoll Mungbohnensprossen (auch als Sojasprossen bezeichnet)

etwas Hosinsauce

pro Portion 1/4 Limette

DSC_0017

Schneide die Chilis klein und brate sie mit etwas Öl im Topf leicht an. Presse den Knoblauch dazu (oder gebe in in Scheiben geschnitten in den Topf) und gebe nun die Gewürze zum Öl. Den Sternanis gebe ich in ein Tee-Ei, damit ich ihn später einfach wieder rausnehmen kann.

Lösche die Mischung mit der Brühe (oder Wasser) und einem guten El Sojasauce ab.

Schneide den Ingwer, die Wasserkastanien, die Karotte und die Stangensellerie in Scheiben und gebe sie ebenfalls in die Suppe und lege auch die Kafirlimettenblätter rein, damit sie ihren Geschmack an die Brühe abgeben können.

Den Tofu schneidest du in kleine Würfel und gibst ihn einfach roh mit in die Suppe. Hier kann er jetzt die Flüssigkeit aufnehmen.

Die Nudeln kannst du entweder separat kochen oder einfach für 10 Minuten mit in der Suppe köcheln lassen.

In der Zwischenzeit schneidest du den Chinakohl in mundgerechte Stücke. Den Kohl und die gewaschenen Sprossen portionierst du einfach in den Schüsseln und gibst die Suppe darüber.

Schmecke alles mit Limettensaft und Hoisinsauce ab und dann geht’s los mit dem Schlürfen.

DSC_0019

DSC_0027

DSC_0038

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s