Fruchtig-scharfe Kürbissuppe ohne Zwiebeln

Gepostet am Aktualisiert am

Leute, es ist Zeit für Kürbis. Ich könnte jeden Tag Kürbis in allen Variationen essen. Doch fangen wir mit einer klassischen Kürbissuppe aber natürlich ohne Zwiebeln an.

DSC_0679

Zutaten für einen großen Topf Suppe:

1 kleiner Hokkaido

1 mittelgroße Süßkartoffel

ca. 1l (selbstgemachte) Gemüsebrühe

1 TL Tomaten- oder Parikamark

ca. 100ml Mangosaft

Öl

Menge nach Geschmack:

Chili

Knoblauch (kann auch weggelassen werden)

scharfes Paprikapulver

Curry

Pfeffer

DSC_0682

Zuerst steht schnippeln auf dem Programm. Schneidet den Kürbis in grobe Stücke, schälft und zerkleinert die Süßkartoffel in etwas gleichgroße Stückchen.

Erhitzt ein wenig Öl in einem großen Topf und gebt die Gewürze hinein. Ich habe frei Schnauze etwas grob gemahlenen Chili, scharfes Paprikapulver, Curry, Pfeffer und etwas Tomatenmark angebraten und ein wenig Knoblauch durch die Presse gedrückt. Wer Knoblauch auch nicht mag, lässt ihn einfach weg.

DSC_0683

Nach ca. 2 Minuten könnt ihr den Kürbis und die Süßkartoffel ebenfalls in den Topf geben und das Ganze etwas anbraten lassen. Abgelöscht wird dann mit einem Liter selbstgemachter Gemüsebrühe. Kleiner Notfalltipp, falls ihr keine zwiebelfreie Gemüsebrühe findet: Ich siebe das Pulver der körnigen Brühe und vermeide so, dass Stückchen in der Brühe sind).

Lasst  alles in Ruhe köcheln. Je nach Stückchengröße dauert es ungefähr 15 Minuten bis der Kürbis und die Süßkartoffel weich sind. Dann kann püriert werden.

Für den fruchtigen Geschmack gebt ihr jetzt den Schluck Mangosaft zur Suppe. Orangensaft schmeckt übrigens auch prima. Schmeckt nun alles ab und würzt gegebenfalls nach. Wer die Suppe gerne etwas feiner haben möchte, kann sie noch durch ein feinmaschiges Sieb oder Passiertuch passieren.

Ich habe die Suppe mit einer Portion gebratener Champions und etwas Kürbiskernöl garniert. Lasst einfach eure Fantasie und euren Geschmack etwas spielen!

DSC_0689

Lasst es euch schmecken!

Julia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s